Institut

Das Institut

In Ehingen bestehen zahlreiche Beziehungen in die ganze Welt. Dies ist zum einen auf die internationalen Wirtschaftsbeziehungen der Ehinger Unternehmen zurückzuführen. Zum anderen pflegen auch die Stadt Ehingen und Ihre Bürgerinnen und Bürger besondere Beziehungen in verschiedene Länder. Eine besondere Beziehung besteht bereits seit vielenJahren zwischen Ehingen und China. Diese wird vom Institut für deutsch-chinesischen Kultur- und Jugendaustausch e.V. gepflegt und unterstützt. Das Institut ist Mitglied im Landesmusikrat Baden-Württemberg.

Hier ist zunächst die Partnerschaft zwischen der städtischen Musikschule Ehingen und der Music Middle School Shanghai, einer der renommiertesten Musikeliteschulen Asiens, zu nennen. Das Johann-Vanotti-Gymnasium pflegt eine Partnerschaft mit der Nanjing Foreign Language School. Hier findet ein jährlicher Schüleraustausch zwischen beiden Schulen statt. Am Johann-Vanotti-Gymnasium haben deutsche Schülerinnen und Schüler seit 2009 die Möglichkeit, Chinesisch als dritte Fremdsprache zu wählen. Weiterhin haben ausgewählte Schülerinnen und Schüler aus Nanjing die Möglichkeit, in Ehingen das deutsche Abitur zu absolvieren. Partner in diesem außergewöhnlichen Projekt ist das Kolleg St. Josef, in dem die chinesischen Gäste untergebracht sind.

Eine Städtepartnerschaft und tiefe Freundschaft verbindet die Stadt Ehingen mit der ungarischen Stadt Esztergom. Ein Motor der guten Beziehungen ist der Partnerschaftsverein. So kommt es nicht von ungefähr, dass sich in Ehingen auch eine Bibliothek für ungarische Literatur in deutscher Sprache findet.

Auch die übrigen Ehinger Schulen pflegen reiche Beziehungen zu europäischen und außereuropäischen Ländern. Regelmäßig finden hier Schüleraustauschprogramme — auch mit Unterstützung der Europäischen Union — statt.